Bitte waehlen!
 
Erinnerung(en): Ein Erzählprojekt Lehre
Ein DaF-Kurs im Rahmen des 39. Internationalen Hochschulkurses für Germanistik an der Humboldt-Universität zu Berlin:
"Glotzt nicht so romantisch!" Zum 50. Todestag von Bertolt Brecht


Erinnerungen sind gefilterte Wahrnehmungen. Nicht an alles, was ein Mensch wahrnimmt, was er erlebt, wird er sich auch später erinnern. Wann beginnen Erinnerungen? Woran erinnert sich ein Mensch? An seine Kindheit, an die Übergänge im Leben, an Wendepunkte, an Alltägliches oder an Außergewöhnliches? Welche Erinnerungen teilen wir mit anderen? Und welche Erinnerungen werden mit der Stadt Berlin verbunden? Berlin ist eine Ansammlung von deutschen Erinnerungsorten: das Brandenburger Tor, der Reichstag und die Mauer, um nur drei anzuführen. Was bedeutet es, ein Erinnerungsort zu sein? Und was unterscheidet diese gesellschaftliche Konstruktion von den ganz privaten Erinnerungen? Diese Differenz steht im Mittelpunkt des Kurses.

Wie können Erinnerungen mit anderen geteilt werden. Natürlich, indem man sie erzählt. Durch das Erzählen von Geschichten manifestieren sich Erinnerungen, sie können geweckt werden, aber auch im Erzählen verändert werden. Im Kurs werden wir mit Mitteln des szenischen Spiels am Thema Erinnerung(en) arbeiten. Dazu werden Techniken des Erzählens von Geschichten angewendet. Im Kurs werden die sprachlichen Mittel, die man für das spannende Erzählen in der fremden Sprache Deutsch benötigt, vorgestellt und auf spielerische Art eingeübt. Der Übungsschwerpunkt liegt im flüssigen Erzählen, denn nur so kann ein Erzähler die Aufmerksamkeit der Zuhörer über längere Zeit fesseln. Dazu werden wir mit dem so genannten Erzähltheater arbeiten, einer Konzeption, die an der Berliner Universität der Künste entwickelt wurde. Ein zweiter Schwerpunkt liegt im Ausbau der Lesekompetenz von wissenschaftlichen und literarischen Texten.

Zum Kurs müssen bequeme Sachen sowie leichtes Schuhwerk mitgebracht werden.

    Bilder vom Unterricht und der Generalprobe

    Bilder vor der Aufführung

    Bilder von der Aufführung I

   Bilder der Aufführung II

   Bilder der Aufführung III

   Bilder nach der Aufführung



Räume der Kulturwissenschaft der HU, Sophienstraße
24.7.06 - 18.8.06
Mo-Fr 9.30 - 13.00


03.01.2007 | webmaster | start