Bitte waehlen!




 
PS "Neue Medien" im Fremdsprachenunterricht Lehre

Neue Medien spielen in der DaF-Vermittlung eine immer bedeutendere Rolle. Mit dem computergestützten Unterricht haben sich neue Möglichkeiten für ein autonomes Lernen ergeben, die mit einer Neubestimmung der Lehrerrolle einhergehen: Um die Funktion eines Moderators von Lernprozessen wahrzunehmen, muss man einerseits die Möglichkeiten aber auch die Grenzen dieser Medien kennen.

Nach einem Überblick über die wichtigsten Einsatzgebiete werden wir uns mit Textkorpora beschäftigen. Darunter versteht man sehr große Mengen von sprachlichen Daten, die mit linguistischen Informationen – wie etwa die jeweilige Wortart oder aber die syntaktische Funktion im Kontext – angereichert wurden. Diese Daten kann man mit Suchwerkzeugen effektiv nach frequenten Mustern untersuchen, die Aufschluss über den Sprachgebrauch in bestimmten Situationen geben. Diese Muster sind Teil des sprachlichen Wissens und sollten auch im Unterricht bedacht werden. Einen zweiten Schwerpunkt bilden die Lernerwörterbücher, die wir in einem Projekt unter didaktischen Gesichtspunkten evaluieren werden.

Zur ersten Sitzung wird die Lektüre von Helbig, G./ Buscha, J. (2003): Leitfaden der deutschen Grammatik und die Kenntnis einer Einführung in die germanistische Linguistik vorausgesetzt.

Von den SeminarteilnehmerInnen werden die Übernahme von kleineren Aufgaben sowie die aktive Mitarbeit im Seminar erwartet.

Das Seminar findet an ausgewählten Dienstagen vierstündig statt (siehe Seminarplan), um am PC die Möglichkeiten und Grenzen der "Neuen Medien" kennenzulernen. Bitte beachten Sie dies in Ihrer Semesterplanung.

   Seminarplan mit Aufgabendownload als pdf

   Literaturliste download als pdf

   Ein Reader mit den Basistexten steht auf der Blackboard-Lernplattform der FU Berlin zur Verfügung.

Nr. 16 851
Di 18.00-20.00
Habelschwerdter Allee 45, JK 28 112



14.04.2006 | webmaster | start