Bitte waehlen!




 
PS Wörter Lehre

Wörter sind die Grundbausteine der menschlichen Kommunikation. Der Ausgangspunkt des Proseminars ist die Frage, was es heißt, einen solchen Grundbaustein in einer fremden Sprache zu beherrschen. Was ist unter einem Wort überhaupt zu verstehen? Und wie werden Wörter vermittelt? Genügt es, sie – in verständlichen (anderen) Worten zu erklären? Und wenn ja, auf welche Weise tut man dies, um möglichst effizient zu lehren? Welche Rolle spielt dabei der Kontext? Und nicht zuletzt: Welche Wörter sollten gelehrt werden? Diese Fragen, an der Schnittstelle von Linguistik und DaF-Didaktik angesiedelt, werden Gegenstand des Proseminars sein.

Zur ersten Sitzung wird die Lektüre von Meibauer, Jörg u.a. (2003): Einführung in die germanistische Linguistik. Stuttgart: Metzler (Kapitel 2 „Lexikon und Morphologie“ und Kapitel 5 „Semantik“) vorausgesetzt.

Von den SeminarteilnehmerInnen werden die Übernahme von kleineren Aufgaben sowie die aktive Mitarbeit im Seminar erwartet. Zur Anschaffung empfohlen werden Storch, G. (1999): Deutsch als Fremdsprache – Eine Didaktik. München: Fink

und

Aitchison, J. (1997): Wörter im Kopf. Eine Einführung in das mentale Lexikon. Tübingen: Niemeyer.

   Folien der ersten Sitzung (Powerpoint-Datei)

   Expertengruppen: Ein Methodenschema (PDF-Datei)

   Bilder von der Arbeit in den Expertengruppen  (Bildersammlung)

   Aufgabenblatt zur Vorbereitung des Workshops (PDF-Datei)

   Folien des Woorkshops (Teil I) (PDF-Datei)

   Folien des Workshops (Teil II) (PDF-Datei)

   Bilder vom Workshop  (Bildsammlung)

   Aufgabenblatt zur Seminarbroschüre (PDF-Datei)

   Folien der Sitzung zur Grammatik im Lernerwörterbuch (PDF-Datei)

   Folien des Gastvortrags von Karin Aguado(PDF-Datei 1) (PDF-Datei 2)

   Seminarplan download als pdf

   Literaturliste download als pdf

   Ein Reader mit den Basistexten steht im Copy-Shop in der Habelschwerdter Allee.

Nr. 16 851
Di 18.00-20.00
Habelschwerdter Allee 45, JK 26 139



27.06.2005 | webmaster | start